TRAILER STARTEN
 
 
D 2017
ab 0 J.
107 Min.
 
REIHE Kunst Revolte
 

BEUYS

 

Einer der Publikumslieblinge im Wettbewerb der Berlinale war zurecht der neue Film von Andres Veiel. Mit dieser Doku sprengt er das übliche Genre des Künstlerporträts und bringt mit seinem mitreißenden Zugriff auf sensationelles Archivmaterial die Relevanz von Joseph Beuys und seiner Kunst im wahrsten Sinn nahe: Keine verfilzter Kunstmythos, sondern ein sehr gegenwärtiger Angriff auf die Verhältnisse! „Beuys ist 30 Jahre nach seinem Tod aktueller denn je.“ (ZDF Aspekte)

 

„Ich bin gar kein Künstler. Es sei denn unter der Voraussetzung, dass wir uns alle als Künstler verstehen, dann bin ich wieder dabei. Sonst nicht.“ – Joseph Beuys: Künstler, Philosoph, Hutträger und Querdenker. Weltweit gilt der Mann, der 1986 verstorben ist, als einer der bedeutendsten Aktionskünstler des 20. Jahrhunderts. In den 70er Jahren hatte er sogar Warhol und Rauschenberg den Rang abgelaufen. Mit seinen Installationen, mit denen er den klassischen Kunstbegriff erweiterte, überraschte, forderte und reizte er Publikum und Kritiker. Oftmals war er selbst Teil der Kunst und der Aktion. Und er lehrte, dass man Politik selbst mitgestalten könne. Das filmische Porträt erscheint in seinem Facettenreichtum einzigartig. Die sorgfältige Aufbereitung des Archivmaterials lässt in jeder Minute erkennen, mit wieviel Herzblut, Leidenschaft und auch akribischer Genauigkeit Veiel hier vorgegangen ist. Der Film erklärt Beuys nicht. Er zeigt ihn. Man entdeckt, dass er durchaus eine rheinische Frohnatur war, aber vor allem staunt man, wie aktuell dieser Mann auch heute noch ist.

 

R Andres Veiel | B Andres Veiel | K Jörg Jeshel | M Damien Scholl, Ulrich Reuter | BE

 

www.beuys-der-film.de

 

WOCHENPROGRAMM VOM 26.06. - 02.07.

 

Für diesen Zeitraum sind noch keine Spielzeiten festgelegt.

 
ODEON
Luitpoldstr. 25
Bamberg
Tel.: 0951/27024
 
< Anfahrt/Lage
LICHTSPIEL
Untere Königstr. 34
Bamberg
Tel.: 0951/26785
 
Kontakt/Impressum
Datenschutz