Vorschau - Diese Filme zeigen wir in Kürze
 

À LA CARTE! – FRANZ. OMU. - DéLICIEUX

Mit prachtvollen Bildern, die an die Werke großer Meister erinnern, feiert Regisseur Éric Besnard nach seinem Riesenerfolg „Birnenkuchen mit Lavendel“ erneut ein schwelgendes Fest für die Sinne. In der klugen, wunderbar gespielten Geschichte einer späten Liebe zwischen zwei eigenwilligen Charakterköpfen erzählt er elegant von der Erfindung des Restaurants im Fahrwasser der Revolution. Schönheit und Tiefgang, Geschichte und Sinnlichkeit – so schön und klug kann nur französisches Kino sein! „Eine Delikatesse von einem Film!“ (Programmkino.de)

Mehr | Filmstart: 05.12.2021
 

ANNETTE

Leos Caraxs („Holy Motors“, „Die Liebenden von Pont-Neuf“) neuestes Wunderwerk – ein knalliges Musicaldrama aus der Feder von den Sparks mit Momenten eindringlicher Schönheit und absurdem Humor. Mit Adam Driver („House Of Gucci“) und Marion Cotillard herausragend besetzt, wurde der Film in Cannes für die beste Regie ausgezeichnet. „Ein grotesker Fiebertraum eines furchteinflößenden Märchens und eines magischen Musicals. Das metaphorische Autorenwerk entzieht sich jeglicher Gesetze und Genregrenzen. Ein cineastisches Wunder und ein Film, an dem sich die Geister scheiden werden – der aber niemanden kalt lassen wird.“ (filmpluskritik.com)

Mehr | Filmstart: 16.12.2021
 

ANNETTE – ENGL. OMU

Leos Caraxs („Holy Motors“, „Die Liebenden von Pont-Neuf“) neuestes Wunderwerk – ein knalliges Musicaldrama aus der Feder von den Sparks mit Momenten eindringlicher Schönheit und absurdem Humor. Mit Adam Driver („House Of Gucci“) und Marion Cotillard herausragend besetzt, wurde der Film in Cannes für die beste Regie ausgezeichnet. „Ein grotesker Fiebertraum eines furchteinflößenden Märchens und eines magischen Musicals. Das metaphorische Autorenwerk entzieht sich jeglicher Gesetze und Genregrenzen. Ein cineastisches Wunder und ein Film, an dem sich die Geister scheiden werden – der aber niemanden kalt lassen wird.“ (filmpluskritik.com)

Mehr | Filmstart: 21.12.2021
 

COUCH CONNECTIONS

Die Reise verläuft quer durch Nordamerika und Asien: Doch der junge Filmemacher Christop Pehofer verbringt seine Nächte nicht in Hotels oder Hostel sondern in den Wohnzimmern von wildfremden Leuten. „Couchsurfing” ist seit vielen Jahren schwer in Mode. „In einer Gesellschaft, in der das Brückenbauen zwischen unterschiedlichen Kulturen oft mit Angst, Vorsicht und gar Ablehnung gleichgesetzt wird, zeigt dieser Film auf, welch wunderbare Freundschaften geschlossen werden können, wenn man nur aufeinander zugeht und so etwa beim Teilen des Persönlichsten beginnt – der eigenen Couch im Wohnzimmer“, so Christoph.

Mehr | Filmstart: 15.12.2021
 

DAS LETZTE GESCHENK - EL ULTIMO TRAJE

Als seine Töchter ihn ins Seniorenheim stecken wollen, macht sich Abraham heimlich auf eine abenteuerliche Reise von Buenos Aires nach Polen. Dort will er den Freund suchen, der ihm während des Holocaust das Leben rettete. Berührendes Roadmovie „über die vielfältigen Wege der Geschichtsverarbeitung.” (Film:Dienst) Der Film schafft eine anrührende Balance zwischen Melancholie und Heiterkeit. Publikumspreis beim Festival in Miami und Philadelphia!

Mehr | Filmstart: 20.12.2021
 

DEAR FUTURE CHILDREN

Franz Böhm erzählt in seinem beeindruckenden Dokumentarfilm von drei Aktivistinnen, die in Chile, Uganda und in Hongkong aktiv sind, um die herrschenden Zustände zu verändern – für die Rettung des Klimas, für eine gerechtere Welt und für ein Leben in Freiheit. Ein aufwühlendes, intimes Porträt dreier Frauen, mit denen sich jeder identifizieren kann. „Ein zutiefst bewegender Film vom Mut zum Widerstand und dem Überwinden der Angst.“ (ZDF Aspekte) „Inspirierend, emotional und dennoch sachlich – ein wichtiger Film zur richtigen Zeit. Prädikat: Besonders wertvoll!“ (FBW)

Mehr | Filmstart: 06.12.2021
 

DER SCHEIN TRüGT

Dem serbischen Regisseur Srdjan Dragojevic („Parada“) gelingt mit seiner anarchischen Satire, in der neben scheinheiligen Heiligenscheinen auch die lange Leitung zu Gott und sogar essbare Kunstwerke eine Rolle spielen, eine furiose und groteske Bestandsaufnahme des post-sozialen Europas – eine intelligente Abrechnung mit der Macht der Bilder. „Eine ideenreiche Parabel, in der eine anspruchsvolle Mischung aus Blasphemie und Gottesglaube, Sozialkritik und Balkanromantik, Zärtlichkeit und Brutalität, Sinn und Unsinn aufeinandertreffen.“ (Programmkino.de)

Mehr | Filmstart: 16.12.2021
 

DRIVE MY CAR

Nach „Burning“ nun die nächste wunderbare Adaption einer Erzählung von Haruki Murakami – diesmal durch den japanischen Ausnahmeregisseur Ryusuke Hamaguchi („Asako I & II“, „Wheel of Fantasy“). Ein Theaterschauspieler kommt nicht über den Tod seiner verstorbenen Ehefrau hinweg. Ein stiller kluger Film, der in Cannes den Preis für das Beste Drehbuch, den Kritikerpreis und den Preis der Ökumenischen Jura gewann. Japans Kandidat für die Oscars 2022! „Geheimnisvoll und wunderschön!“ (The Guardian) „Ein fesselndes Meisterwerk mit poetischem Tiefgang und von epischer Größe.“ (The Hollywood Reporter)

Mehr | Filmstart: 23.12.2021
 

EIN DOKTOR AUF BESTELLUNG

Diese herrliche Komödie mit großem Spaßfaktor ist der perfekte Gute-Launefilm für die Weihnachtszeit! Als Notarzt Serge sich am Weihnachtsabend verletzt, ist er auf die Hilfe des Pizzaboten Malek angewiesen, der mit Serges Unterstützung zum Arzt mutiert. Ein charmanter Buddy-Film, der witzige Situationen und freundliche Sozialkritik mit einem Hauch von Paris-Flair bietet. Aber pssssst.... nicht so laut lachen!

Mehr | Filmstart: 27.12.2021
 

EIN FESTTAG

Basierend auf Graham Swifts Bestseller-Roman von 2017 bringt die Regisseurin Eva Husson die lustvolle Erweckungsstory als berauschendes Kostümkino brillant auf die Leinwand: äußerst modern, kongenial adaptiert und perfekt besetzt mit der Newcomerin Odessa Young, „The Crown”-Star Josh O’Connor und den Oscarpreisträger*innen Olivia Colman, Glenda Jackson und Colin Firth. „Eine emotionale Wucht – mit großen Darstellungen gesegnet!“ (Programmkino.de)

Mehr | Filmstart: 23.12.2021
 

EIN FESTTAG – ENGL. OMU

Basierend auf Graham Swifts Bestseller-Roman von 2017 bringt die Regisseurin Eva Husson die lustvolle Erweckungsstory als berauschendes Kostümkino brillant auf die Leinwand: äußerst modern, kongenial adaptiert und perfekt besetzt mit der Newcomerin Odessa Young, „The Crown”-Star Josh O’Connor und den Oscarpreisträger*innen Olivia Colman, Glenda Jackson und Colin Firth. „Eine emotionale Wucht – mit großen Darstellungen gesegnet!“ (Programmkino.de)

Mehr | Filmstart: 29.12.2021
 

EIN JUNGE NAMENS WEIHNACHT

Der herzerwärmende Familienspaß läutet die Weihnachtszeit für die ganze Familie ein! Was hat der Weihnachtsmann eigentlich gemacht, bevor er alt war und Geschenke an Kinder auf der ganzen Welt verteilte? Diese Frage behandelte der Bestsellerautor Matt Haig 2016 in seinem gleichnamigen Roman. Eine charmante Weihnachtsgeschichte, die beste Unterhaltung für Groß und Klein bietet!

Mehr | Filmstart: 23.12.2021
 

FIRST COW

Das langersehnte Filmwerk von Kelly Reichhardt („Wendy & Lucy“, „Old Joy“), die gemeinsam mit dem Autor der Romanvorlage, Jonathan Raymond, das Drehbuch schrieb. Einmal mehr meisterhaft erzählt sie von einem Amerika fernab der Großstädte, das voller Verheißungen steckt. Eine Hommage an die Menschen im Abseits, die ihr Schicksal in die eigene Hand nehmen – und hier statt mit dem Revolver mit Honiglöffel und Milcheimer hantieren müssen. „Ein Western, der ohne die hohlen Gesten des Heldischen auskommt, seinen Helden dafür aber die Sehnsucht gönnt, die Fähigkeit zur Freundschaft und das Talent der Rede. Ein Film von verblüffender Schönheit und zugleich Beweis für Reichardts Meisterschaft in der Ökonomie des Erzählens.“ (viennale.at)

Mehr | Filmstart: 16.12.2021
 

GROßE FREIHEIT

Das Jahr 1945 war ein Wendepunkt in der Geschichte – das Ende von Krieg und Naziherrschaft. Doch nicht für alle Bürger Deutschlands galt dies in gleichem Maße, denn der berüchtigte §175 bestand weiter und kriminalisierte Homosexualität. Ausgehend von diesem Justizskandal erzählt Sebastian Meise („Stillleben“) von zwei Männern, die sich über Jahre immer wieder im Gefängnis begegnen – und sich nach Jahrzehnten verlieben. Ein intensiver Film über Sehnsucht und Freiheit, prämiert mit dem Großen Preis der Jury in Cannes! „Franz Rogowski und Georg Friedrich sind ein herausragendes Darstellerduo, das in den beengten Zellen eine ganz besondere, sich über lange Jahre entwickelnde Liebesgeschichte zum Leben erweckt.“ (Programmkino.de)

Mehr | Filmstart: 09.12.2021
 

HASS - LA HAINE

Einer der intensivsten Filme der 90er kommt fast 30 Jahre nach seiner Premiere auf unsere Leinwand zurück: Der zweite Film von Mathieu Kassovitz ist erschreckend und aktuell wie nie zuvor und zeigt schonungslos offen das Leben von jugendlichen Außenseitern in den Pariser Vororten. Mit dem jungen Vincent Cassel und einem legendären Hip Hop-Soundtrack, dessen Musik die dunkle Stimmung der harten s/w-Bilder noch verstärkt. „Die präzise Inszenierung analysiert schonungslos die soziale Zeitbombe und verdichtet dabei ihre zentralen Themen von Gewalt und ihren Folgen, Solidarität und Ohnmacht in eindringlichen Bildern.“ (Lexikon des int. Films).

Mehr | Filmstart: 15.12.2021
 

HOUSE OF GUCCI

Ein Kinoereignis der besonderen Art – inszeniert von Meisterregisseur Ridley Scott! Auf der wahren Geschichte des ikonischen Modeimperiums Gucci beruhend zaubert er einen fesselnden Thriller über dunkle Familiengeheimnisse, Verrat und Mord. Vor der Kamera versammelt sich ein einzigartiger Cast – angeführt von der Ausnahmekünstlerin und Oscar-Gewinnerin Lady Gaga („A Star Is Born“), Adam Driver, Filmlegende Al Pacino sowie Jared Leto und Salma Hayek.

Mehr | Filmstart: 30.12.2021
 

HOUSE OF GUCCI – ENGL. OMU

Ein Kinoereignis der besonderen Art – inszeniert von niemand Geringerem als Meisterregisseur Ridley Scott! Auf der wahren Geschichte des ikonischen Modeimperiums Gucci beruhend zaubert er einen fesselnden Thriller über dunkle Familiengeheimnisse, Verrat und Mord auf die Leinwand. Vor der Kamera versammelt sich ein einzigartiger Cast – angeführt von der Ausnahmekünstlerin und Oscar-Gewinnerin Lady Gaga („A Star Is Born“), Adam Driver, Filmlegende Al Pacino sowie Jared Leto und Salma Hayek.

Mehr | Filmstart: 23.12.2021
 

IN DEN UFFIZIEN

Ursprünglich als Bürogebäude der Medici angedacht, stellten diese bereits 1581 dort ihre legendäre Kunstsammlung aus, die zum Vorbild aller modernen Museen wurde. Der Film blickt auf die ungebrochene Anziehungskraft des Museums und die Arbeit hinter den Kulissen. „Interessant und informativ: Es wird gezeigt, wie neue Kunst mit alter kombiniert wird, sich die Wahrnehmung verändert und wie ein Museum reagieren kann auf eine sich stetig verändernden Welt.“ (film-rezensionen.de)

Mehr | Filmstart: 27.12.2021
 

LAST CHRISTMAS

„Romantische Komödie von Paul Feig mit Emilia Clarke, Henry Golding und Emma Thompson.” (moviepilot.de)

Mehr | Filmstart: 21.12.2021
 

LAURAS STERN

Darauf haben alle Kleinen gewartet: In der Realverfilmung nach den bekannten Kinderbüchern von Klaus Baumgart findet die kleine Laura einen verletzten Stern und eilt ihm zu Hilfe. „Mit viel Fantasie und Charme ist dieser liebevoll umgesetzte Film das perfekte Wohlfühl-Kinderkino. Prädikat: Besonders wertvoll!“ (Filmbewertungsstelle)

Mehr | Filmstart: 30.12.2021
 

MONTE VERITà - DER RAUSCH DER FREIHEIT

Anfang des 20. Jahrhunderts beginnt eine Zeit des Umbruchs, Ängste und Hoffnungen prägen die Gesellschaft. Die ersten Aussteiger – zu denen auch der junge Hermann Hesse zählt – suchen ihr Paradies und finden es im Süden der Schweiz, auf dem Monte Verità. Der atmosphärische Schweizer Historiendrama erzählt die Geschichte einer mutigen Frau, die ebenda ihren eigenen Weg findet. Basierend auf wahren Gegebenheiten. „Der Film hält, was sein Untertitel verspricht: In sinnlichen Bildern eingefangen, die spüren lassen, wie modern die Utopie einer alternativen Gemeinschaft von Therapeuten und heute noch berühmten Künstlern war.“ (film-rezensionen.de)

Mehr | Filmstart: 23.12.2021
 

OUR HERITAGE

… betrachtet Erinnerungen und Auswirkungen des Nationalsozialismus aus verschiedenen Perspektiven. Im Mittelpunkt der künstlerischen Arbeit steht TANZ; der Körper als Speicher von Erinnerungen, als Träger der eigenen Identität, als formbares Ausdrucksmittel und der Dialog zwischen den Generationen über das Heute und Gestern. Rund um den internationalen Tag der Menschenrechte findet die Bamberger-Premiere des Kurzfilms inklusive Rahmenprogramm mit Live-Performance, Lesung, Ausstellung in der scheinbar des Kinos und Nachgespräch statt.

Mehr | Filmstart: 10.12.2021
 

PANKOW '95

Sci-Fi meets „Einer flog über das Kuckucksnest“ aus Deutschland! Ein fast vergessener Film mit Kultstatus – wieder entdeckt und neu restauriert! Allein schon die Besetzung lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen: Udo Kier, Dieter Thomas Heck, Christine Kaufmann („Stadt ohne Mitleid“) Nina Hagen und der mittlerweile verstorbene Poptheoretiker und Spex-Autor Diedrich Diedrichsen. Gábor Altorjays schräge Zukunftsvision wirft einen Blick in das Jahr 1995. „Ein sozialkritischer Science-Fiction-Film, der ein System nahe am Kollaps zeigt. Dank seines Hauptdarstellers sowie einer kompromisslosen Herangehensweise auf ästhetischer wie auch erzählerischer Ebene gelingt Gábor Altorjay ein Gesamtkunstwerk.“ (film-rezensionen.de)

Mehr | Filmstart: 22.12.2021
 

PARALLELE MüTTER

Der gefeierte spanische Star-Regisseur Pedro Almodóvar („Alles über meine Mutter“, „Volver“) erzählt in seinem neuen Film meisterhaft von Identität und mütterlicher Leidenschaft: In dem spannungsgeladenen Drama spielen Oscar-Preisträgerin Penélope Cruz und Neuentdeckung Milena Smit virtuos zwei Frauen, die verschiedener nicht sein könnten. „Der Film entfaltet sich vom Politischen zum Intimen zum Privaten und zum Schluss mit überwältigender emotionaler Wucht wieder zurück zum Politischen – mit stilistischer Klarheit und Eleganz.“ (Blickpunkt:Film)

Mehr | Filmstart: 31.12.2021
 

PLAN A - WAS WüRDEST DU TUN?

Die israelitischen Paz-Brüder inszenieren eine unfassbare, beinahe unbekannte und wahre Geschichte, die gleichermaßen berührt und schockiert. 1945 plant eine Gruppe Holocaust-Überlebender die größte Racheaktion der Geschichte: Für jeden ermordeten Juden soll ein Deutscher sterben. Doch kurz bevor der erste Giftanschlag in Nürnberg ausgeführt werden kann, wird der Plan aufgedeckt. Die überzeugende Hauptrolle übernahm August Diehl („23 – Nichts ist wie es scheint“, „Inglorious Basterds“) „Ein hochspannendes Thema!“ (Programmkino.de)

Mehr | Filmstart: 09.12.2021
 

SPIRITUAL LETTERS - THE LIFE AND ART OF MR. PARADOXPARADISE

Der Berliner Untergrund Extremkünstler Mr. Paradox Paradise gestattet uns einen Ausflug voller Adrenalin mit auf höchst illegale und lebensgefährliche Abenteuer in die Nacht der Großstadt. Auf seiner Mission im Namen der Kunst seilen wir uns mit ihm von Hochhäusern ab, um diese mit seiner Kalligraphie zu überziehen und surfen auf U-bahnen durch die Adern der Metropole - immer mit der Polizei auf den Fersen! Ein „Voll Gas“-Dokumentarfilm über illegale Kunst zwischen Leben und Tod, so wie es ihn noch nie gegeben hat.

Mehr | Filmstart: 18.12.2021
 

TAGEBUCH EINER BIENE

„Wie sieht ein Leben aus, das nur sieben Wochen lang ist? Wie ist das Leben einer Biene, von ihrem Schlupf bis zu ihrem letzten Tag? Davon erzählt Dennis Wells mit aufregenden Bildern, mit einem einfühlsamen, von Anna und Nellie Thalbach gesprochenem Text und mit ganz viel Emotion. Der spannendste und mitreißendste Naturfilm seit Langem.“ (Programmkino)

Mehr | Filmstart: 07.12.2021
 

THE LAST DUEL

Mit seinem neuesten Werk schließt Regie-Altmeister Ridley Scott den Kreis zu seinem Erstling „Die Duellisten“: Basierend auf wahren Begebenheiten erzählt der Film über das letzte in Frankreich gerichtlich angeordnete Duell zwischen Jean de Carrouges (Matt Damon) und Jacques Le Gris (Adam Driver – siehe auch „Annette“ und „House of Gucci“) – zwei Freunden, die zu erbitterten Rivalen werden. Ein wuchtiges Epos mit hochaktueller Story! „Brachiale Gewalt – intensiver wie hier wurde der Kampf zweier Männer selten dargestellt. Ein großer Film!“ (Programmkino.de)

Mehr | Filmstart: 30.12.2021
 

THE LOST LEONARDO

Spannende Kunst-Doku über das Gemälde „Salvator Mundi“ von Leonardo da Vinci, das 2017 für 450 Millionen versteigert wurde und somit das teuerste Gemälde der Welt ist. Es gilt als das lange verschollene Meisterwerk des Malers, doch Zweifel über die Echtheit reißen bis heute nicht ab. „Mehr überraschende Wendungen als der Da-Vinci-Code.“ (Esquire) „Eine Geschichte über Zynismus, Macht, Verehrung und Gier.“ (The Guardian)

Mehr | Filmstart: 23.12.2021
 

WEEKEND

Eine berührende Geschichte von Andrew Haigh („Greek Pete“) über zwei schwule Männer, die unterschiedlicher kaum sein könnten und gerade deswegen nicht voneinander lassen können. „Wehmütig und zärtlich – die Kamera beobachtet das Paar ohne Scheu und ohne ihm aufdringlich auf den Leib zu rücken. So hat die Beschreibung der homosexuellen Beziehung nichts Voyeuristisches und findet auf authentische, zugleich intensive und zurückhaltende Weise zu allgemein gültigen Aussagen über das Leben und die Liebe. Britisches Arthouse-Kino vom Feinsten!“ (Filmdienst)

Mehr | Filmstart: 21.12.2021
 

WHO'S AFRAID OF ALICE MILLER?

Die berühmte Kindheitsforscherin Alice Miller sagte, es „sei ihr nicht gegeben, eine gute Mutter zu sein“– in Daniel Howalds faszinierender Doku reist ihr Sohn zu den Wurzeln allen Übels – ein packender Roadmovie als Traumatherapie. „Eine berührende, nie sentimentale und spannende Reise in die Irrungen einer Familiengeschichte, die universelle Themen berührt.“ (film-rezensionen.de)

Mehr | Filmstart: 11.12.2021
 

WILLKOMMEN IN SIEGHEILKIRCHEN - DER DEIX FILM

Der neueste Streich von Marcus H. Rosenmüller! Zusammen mit Santiago López Jover („Die Melodie des Meeres“) inszeniert er hier seinen ersten Animationsfilm: Der Stil und die Zeichnungen basieren auf den Figuren des österreichischen Cartoonisten Manfred Deix, die Geschichte ist inspiriert von seiner eigenen Biografie und seinem Blick auf die Welt. Mit bissigem Humor und politischer Brisanz erzählt der Film vom Mut, enge Wertesysteme zu hinterfragen und seine Träume zu leben. „Die Coming-of-Age überzeugt bis ins Detail. Selbst wer kein Fan von Animationsfilmen ist, sollte sich dieses Highlight nicht entgehen lassen. Der tiefschwarze, anarchistische Humor trifft ins Mark.“ (Programmkino.de)

Mehr | Filmstart: 31.12.2021
 
ODEON
Luitpoldstr. 25
Bamberg
Tel.: 0951/27024
 
< Anfahrt/Lage
LICHTSPIEL
Untere Königstr. 34
Bamberg
Tel.: 0951/26785
 
Kontakt/Impressum
Datenschutz